Patenschaften

Schenke Kindern ein Zuhause

Über eine Patenschaft unterstützen wir die Kinder in unserem Waisendorf umfassend. Sie helfen uns, die laufenden Kosten zu decken und jedes Kind zu fördern.

Was kostet eine Patenschaft?

Ab einem Betrag von 50 Euro monatlich kannst du ein Kind im Dolphin Village unterstützen!

Der monatliche Patenbeitrag wird für Essen, Kleidung, die medizinische Versorgung, schulische Bildung und Förderung und/oder die Ausstattung mit speziellen Hilfsmitteln (Rollstühle/ Sehhilfen etc) der Kinder und/oder deren Familien verwendet. Dein Patenbeitrag wird von uns nachhaltig und effizient eingesetzt.

Paten und Patinnen erhalten einmal im Jahr eine Information über das Kind und das Leben des Kinds im Projekt.

Selbstverständlich kann der Patenbetrag wie eine Spende steuerlich abgesetzt werden und du erhältst jährlich eine Spendenbescheinigung.

 

Welche Kinder kann ich unterstützen?

Kontakt

Wenn du Fragen zu Patenschaften bei Elimu e.V. Tansania hast, dann wende dich gern an info@elimu-ev.de oder nutze dieses Kontaktformular:

    Datenschutz

    Dolphin Village

    Wir sind derzeit im Bau für das zweite Waisenhaus. Wir suchen aktuell nach Pat*innen für die 7 neuen Kinder, die Anfang 2023 im Twiga Haus einziehen sollen. Gebt dies gerne weiter oder wendet euch bei Interesse an uns!

    Für alle 8 Kinder im ersten Waisenhaus konnten wir bereits Patenschaften vergeben.

    HOPES

    Für Schützlinge im Projekt HOPES suchen wir ebenfalls Paten. Der Patenbetrag wird hier für die Ausstattung mit Hilfsmitteln (Rollstühle, Sehhilfen), die medizinische Versorgung sowie für spezielle (schulische) Förderung verwendet. DIe Kinder leben jedoch nicht im Projekt.

    Welche Erfahrung hat Elimu mit Patenschaften?

    Wir haben bereits vor der Gründung von Dolphin Village Erfahrung mit Patenschaften gemacht. So gab es viele Jahre lang mit der Duluti School eine Kooperation, wo viele Kinder mit einer Patenschaft unterstützt wurden. Im Jahr 2019 haben die letzten drei von uns unterstützen Patenkinder ihr Abitur gemacht. Wir konnten sie im Jahr 2019 noch einmal persönlich besuchen und uns von ihnen
    verabschieden. Durch ihren Schulabschluss stehen ihnen nun deutlich verbesserte Perspektiven für ihren weiteren Lebensweg offen. Eine ehemalige Schülerin wird weiterhin durch ihre Paten aus Lübeck unterstützt – sie studiert Medizin in Moshi.